Vegetarische Gemüsepfanne in der Heißluftfritteuse

veröffentlicht am 16. August 2016 in Wissenswertes von
Vegetarische Gemüsepfanne in der Heißluftfritteuse

Vegetarische Gemüsepfanne in der Heißluftfritteuse

Warum in der Heißluftfritteuse „kochen”, das fragen sich wohl viele, denn schließlich ist es doch wesentlich einfacher, seine vegetarische Gemüsepfanne in der normalen Pfanne zuzubereiten. Doch es gibt sicherlich tausend Gründe, warum selbst ein solches Gericht in der Heißluftfritteuse zubereitet werden sollte.


Gesund & natürlich

Wenn eine vegetarische Gemüsepfanne auf „normalem Weg“ in der Pfanne zubereitet wird, dann kommt man nicht ohne Öl aus. Durch den Kontakt mit dem heißen Öl geht bei dem Koch- bzw. Bratvorgang ein Teil der lebenswichtigen Vitamine und Omega 3 Fettsäuren verloren, wodurch der natürliche Vitamingehalt deutlich reduziert wird. Doch in der Heißluftfritteuse werden die Lebensmittel schonend mit heißer Luft gegart und dadurch behalten sie nicht nur die wichtigen Inhaltsstoffe für eine gesunde und natürliche Ernährung, sondern sie behalten auch ihre natürliche Farbe.


Eine fleischlose Alternative: die vegetarische Gemüsepfanne

Neben Pommes und Fleisch können in der Heißluftfritteuse auch andere leckere Gerichte zubereitet werden. Für alle, die sich vegetarisch ernähren oder einfach einmal ein fleischloses Gericht vorziehen, ist die vegetarische Gemüsepfanne ein super leckeres Rezept, das eine Menge Energie und Vitamine liefert. Dabei kann sie als alleinstehende Mahlzeit genossen werden oder auch als leckere Beilage.

Rezept: Vegetarische Gemüsepfanne

  • die Zutaten für 4 Portionen
    Basilikum
  • 2 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rote, gelbe und grüne Paprika
  • 1 ½ Teelöffel Olivenöl
  • Salz & Pfeffer


Die Zubereitung

Die Paprika müssen als Erstes ordentlich geputzt und gewaschen und alle ungenießbaren Teile entfernt werden. Im Anschluss die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Diese Arbeitsschritte auch mit den Zucchini vornehmen: waschen und in Stücke schneiden. Im Anschluss die Zwiebel in Julienne schneiden. Die Zwiebeln mit dem gepressten Knoblauch und dem Olivenöl vermengen und in die Heißluftfritteuse geben und für zwei Minuten garen lassen. Im Anschluss die Gemüsestücke dazugeben und das Ganze für 8 – 10 Minuten garen lassen. Ist der Garvorgang abgeschlossen, kann die vegetarische Gemüsepfanne noch einmal nachgewürzt werden. Selbst ein paar frische Kräuter geben einen tollen Geschmack.

Am besten wird zu der Gemüsepfanne frisches Brot gereicht oder ein Baguette.


Die richtigen Rezepte

Wer viel Wert darauf legt sich optimal zu ernähren und fit zu bleiben, der hat mit einer Heißluftfritteuse eine Alternative zur Hand, die ihm eine sehr kalorienarme Ernährung ermöglicht. Wie das möglich, ist Kalorien zu sparen? Ganz einfach, durch die sehr geringe Aufnahme von Fett! Denn in der Heißluftfritteuse werden alle Gerichte schonend frittiert bzw. gegart, wodurch sie eben ihre ganzen wichtigen Inhaltsstoffe und die organische, natürliche Farbe behalten. Dazu kommt, dass das Fett entweder komplett wegfällt oder nur in sehr geringen Mengen genutzt wird, wie beispielsweise durch die Zugabe von Olivenöl. Dadurch werden sehr viele Kalorien eingespart und anstelle dessen werden mehr Vitamine und wichtige Inhaltsstoffe zu sich genommen und das, ohne auf frittiertes Essen zu verzichten.

Damit eignet sich eine Heißluftfritteuse auch sehr gut, wenn es darum geht, Gewicht zu reduzieren, da kaum Fett beim Kochen/garen genutzt wird!


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare